Feed: Die Nachrichten der ARD

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD

Auswärtiges Amt: Mehr Deutsche in türkischen Gefängnissen

Zuletzt gab es aus der Türkei Signale der Entspannung. Tatsächlich werden die verweigerten Einreisen deutscher Staatsbürger weniger - doch die Zahl der inhaftierten Bundesbürger wächst weiterhin.

Preisanstieg: Anleger flüchten ins Gold

Gold ist so teuer wie seit sechs Jahren nicht mehr: Je geringer die Realzinsen, desto attraktiver wird es auch für Anleger. Doch der Reiz des vermeintlich sicheren Edelmetalls ist trügerisch. Von Lothar Gries.

G7-Treffen: Ein Gipfel mit ungewissem Ausgang

Außenpolitik, Sicherheit, Klimawandel: Die G7-Länder sind in zentralen Fragen so zerstritten wie nie. Am Wochenende treffen sich die Industriestaaten im französischen Badeort Biarritz. Können sie eine Pleite wie im Vorjahr abwenden?

Schäfer-Gümbel will Vermögenssteuer wieder einführen

Die Vermögenssteuer wird hierzulande schon lange nicht mehr erhoben - doch das will der kommissarische SPD-Chef Schäfer-Gümbel laut Medienbericht nun ändern. Multimillionäre und Milliardäre sollen zur Kasse gebeten werden.

Nach Dürresommer: Bauernverband beklagt schlechte Ernte

Die Getreideernte der deutschen Landwirte ist in diesem Jahr erneut unterdurchschnittlich ausgefallen. Der Dürresommer von 2018 wirke spürbar nach, klagt der Bauernverband. Regional gibt es jedoch große Unterschiede.

USA und Russland werfen sich gegenseitig Wettrüsten vor

Nach dem Ende des INF-Vertrages und dem Raketentest der USA am Sonntag kam der UN-Sicherheitsrat auf Dringen Russlands zusammen. Dort bezichtigten sich dann beide Länder gegenseitig, ein Wettrüsten anzuheizen.

YouTube sperrt Kanäle zu Hongkong-Protesten

YouTube hat mehr als 200 Kanäle von Nutzern gesperrt, über die Falschinformationen über die Proteste in Hongkong verbreitet worden sein sollen. Zuvor hatten Twitter und Facebook ähnliche Schritte unternommen.

Beging Scheuer bei der Maut-Vergabe Rechtsbruch?

Seit der EuGH Deutschlands Pkw-Maut-Plan kippte, ist Bundesverkehrsminister Scheuer im Verteidigungsmodus. Nun kommen neue Details über die Vergabe der Mauterhebung ans Licht. Von K. Girschick und K. Becker.

Brände in Brasilien: Bolsonaro schimpft über Macron

"Sensationsgierig", "kolonialistisch": Brasiliens Präsident Bolsonaro hat seinen französischen Amtskollegen scharf kritisiert. Grund ist Macrons Plan, beim G7-Gipfel über die verheerenden Brände am Amazonas zu sprechen.

DeutschlandTrend: Thunberg beeinflusst Deutsche kaum

Die "Fridays for Future"-Bewegung um Greta Thunberg sorgt seit Monaten für Schlagzeilen. Doch laut ARD-DeutschlandTrend zeigt sich die Mehrheit der Deutschen - vor allem Anhänger von Union, AfD und FDP - davon unbeeindruckt.

Vorräte auf Rettungsschiff "Ocean Viking" schwinden

Auf dem Rettungsschiff "Ocean Viking", das zwischen Italien und Malta liegt, werden die Vorräte knapp. Das erklärten Hilfsorganisationen. Portugal bot derweil an, 35 der etwa 350 Migranten aufzunehmen.

Frankfurt droht Europa-League-Aus

Nach einer 0:1-Niederlage bei Straßburg läuft Eintracht Frankfurt Gefahr, die Gruppenphase der Europa League zu verpassen. Hoffnung machte allerdings die Leistung der zweiten Halbzeit.

Afrika streitet über den richtigen Weg beim Giraffenschutz

Die Giraffen-Bestände sind drastisch geschrumpft. Nun will die Internationale Artenschutzkonferenz die Tiere stärker schützen. Doch ost- und südafrikanische Staaten streiten darüber, wie das geschehen soll. Von Norbert Hahn.

Italien: Parteien bekommen mehr Zeit für Koalitionsgespräche

Italiens Staatspräsident Mattarella gibt den Parteien mehr Zeit, um Gemeinsamkeiten für eine neue Regierungskoalition auszuloten. Kommende Woche will er erneut mit den Parteichefs sprechen.

Sonntagsfrage: Kann man Wahlergebnisse vorhersagen?

Egal ob Landtags- oder Bundestagswahlen, vorab gibt es viele Umfragen. Alle schauen gespannt auf die Ergebnisse der sogenannten Sonntagsfrage. Doch wie viel sagen die über den Ausgang der Wahl aus? Von Juliane Fliegenschmidt.

Neue Aufnahmen zeigen den Zerfall des "Titanic"-Wracks

Nicht nur die Badewanne des Kapitäns ist verschwunden. Neue Aufnahmen belegen den Zerfall der "Titanic". Das Schiffswrack in 3800 Metern Tiefe könnte bald teilweise in sich zusammenbrechen.

Spahn verteidigt Pläne zur Intensivpflege

Gesundheitsminister Spahn hat seinen Vorstoß zur Reform der ambulanten Intensivpflege verteidigt. Dies sei nötig, um Qualität und Kosten zu überwachen. Verbände befürchten ein Ende der Selbstbestimmtheit. Von Tom Schneider.

Italienische Sozialdemokraten bereit für Regierungskoalition

Italiens Staatspräsident Mattarella sondiert, wer die nächste Regierung des Landes bilden könnte. Die Sozialdemokraten wären bereit. Ihre wichtigste Bedingung: ein proeuropäischer Kurs.

Welche Koalitionen wären in Brandenburg möglich?

Seit 2009 bilden SPD und Linkespartei in Brandenburg eine Koalition. Welches Bündnis könnte bei der Wahl am 1. September eine Mehrheit erreichen? Unser Koalitionsrechner bietet alle Optionen zum Ausprobieren.

Vorwahlumfrage Brandenburg: Ein Hoffnungsschimmer für die SPD

Im Juni sah es noch so aus, als würde die AfD klar stärkste Kraft in Brandenburg. Kurz vor der Wahl liegt die SPD in der ARD-Umfrage immerhin wieder gleichauf. Die Bewertung der bisherigen Regierung ist aber mau. Von Ellen Ehni.

Vorwahlumfrage Sachsen: Schwarz-Rot ohne Mehrheit

In Sachsen nähert sich die SPD laut ARD-Umfrage der Fünf-Prozent-Hürde. Die Große Koalition hat demnach - trotz starker CDU - keine Mehrheit mehr. Großer Gewinner dürfte die AfD werden. Von Ellen Ehni.

Profitieren 850.000 Deutsche von der Luftfahrt?

850.000 Menschen profitieren in Deutschland von der Luftfahrt, das sagte Kanzlerin Merkel auf dem Luftfahrtgipfel. Wie kommen solche Zahlen zustande - und kann man ihnen wirklich trauen? Von Wulf Rohwedder.

Tatra-Gebirge: Fünf Menschen bei Gewitter getötet

Im polnisch-slowakischen Tatra-Gebirge hat es mindestens fünf Tote und mehr als 100 Verletzte bei einem Gewitter gegeben. Ursache sollen zahlreiche Blitzeinschläge auf einem Gipfel sein, der bei Kletterern beliebt ist.

Grundversorgung statt gleichwertiger Verhältnisse?

Deutschland ist nach einer neuen Studie weit entfernt von gleichwertigen Lebensverhältnissen in seinen unterschiedlichen Regionen. Der "Teilhabe-Atlas" empfiehlt daher, dieses Ziel aufzugeben. Von Uli Hauck.

Wirtschaftskriminalität: Bußgelder sollen künftig wehtun

Maximal zehn Millionen Euro Strafe für kriminelle Unternehmen. Zu wenig, sagt Justizministerin Lambrecht und will die Grenze anheben. Die FDP befürchtet, dass Firmen deshalb das Land verlassen. Von Sabine Müller.

Brexit-Deal: Backstop steht für Macron nicht zur Debatte

Johnson wirbt weiter in Europa für seinen Brexit-Kurs. Doch in Paris stößt er bei Macron auf taube Ohren. Die Backstop-Klausel werde nicht zurückgenommen, stellte Frankreichs Präsident klar.

Spanien: Gesundheitswarnung wegen Listeriose

In Spanien sind 150 Menschen an Listeriose erkrankt - eine Person ist daran gestorben. Der Erreger wurde vermutlich durch Schweinefleisch verbreitet. Die Regierung gab eine internationale Gesundheitswarnung aus.

Rohingya-Rückkehr nach Myanmar: "Tötet uns lieber gleich hier"

Myanmar und Bangladesch haben sich geeinigt, dass die geflüchteten Rohingya in ihre Heimat zurück sollen. Nun suchen UNHCR-Mitarbeiter nach freiwilligen Rückkehrern. Die Betroffenen sind entsetzt. Von Bernd Musch-Borowska.

Südkorea beendet Geheimdienstarbeit mit Japan

Südkorea kappt eine wichtige Verbindung zu Japan: Seoul kündigt eine Vereinbarung zum Austausch geheimdienstlicher Informationen zwischen den Staaten auf. Handelsbeschränkungen sollen der Auslöser dafür sein.

Haftstrafe nach Messerangriff in Chemnitz

Die Tat hatte für fremdenfeindliche Übergriffe in der Stadt gesorgt: Gut ein Jahr nach dem Messerangriff von Chemnitz wurde ein 24-Jähriger wegen Totschlags und gefährlicher Körperverletzung zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt.

Offensive in Idlib: Leben retten im Bombenhagel

Syriens Armee hat in der Rebellenhochburg Idlib die strategisch wichtige Stadt Chan Scheichun eingenommen. Auch die Helfer der Organisation Weißhelme geraten immer wieder in die Schusslinie. Von Daniel Hechler.

Amazonas: Eine Verschwörungslegende und falsche Bilder

Präsident Bolsonaro beschuldigt ohne jeden Beleg Umweltschützer, die Feuer im Amazonas-Gebiet gelegt zu haben. Von den Bränden kursieren indes viele Fotos im Netz, die irreführend sind. Von Patrick Gensing.

Iran präsentiert neues Raketenabwehrsystem

Ungeachtet internationaler Sanktionen und Spannungen hat der Iran sein erstes selbst produziertes Raketenabwehrsystem präsentiert. Es soll sich um ein mobiles System mit Raketen großer Reichweite handeln, berichten Staatsmedien.

Nach geplatzter Fusion: Thyssenkrupp klagt gegen EU-Verbot

Im Juni zerstoben die Pläne Thyssenkrupps, seine Stahlsparte mit der von Tata Steel zu verschmelzen. Die EU hatte erhebliche Einwände und untersagte das Joint-Venture. Dagegen klagen nun die Essener.

Altmaier bringt Hilfe für Kohleregionen vor Wahlen auf den Weg

Deutschland soll bis 2038 aus dem Kohlestrom aussteigen - mit milliardenschweren Strukturhilfen für betroffene Regionen. Kurz vor den Landtagswahlen bringt Wirtschaftsminister Altmaier diese nun auf den Weg.

Nestlé verliert Streit um Clooney-Double

Seit Jahren ist George Clooney das Werbegesicht von Nestlé. Doch auch ein Kaffeehersteller aus Israel wirbt mit dem Hollywood-Star - beziehungsweise mit seinem Double. Nestlé muss das nach jahrelangem Streit nun hinnehmen.

Mikroplastik: WHO will Wassertrinker beruhigen

Im Trinkwasser gefundenes Mikroplastik sei momentan keine große Gesundheitsgefahr - sagt die WHO. Allerdings seien abschließende Aussagen noch nicht möglich. Von Dietrich Karl Mäurer.

Scholz prüft Verbot von Negativzinsen für Kleinsparer

Bundesfinanzminister Scholz will Kleinsparer vor Negativzinsen schützen. Deshalb lässt er prüfen, ob diese verboten werden können. Verbraucherschützer halten nur wenig von seinem Vorhaben.

Verkehrstote 2019: Mehr Radfahrer sterben bei Unfällen

2019 starben bisher weniger Menschen auf deutschen Straßen als im Vorjahreszeitraum. Doch die Zahl der Radfahrer, die ums Leben kamen, stieg um mehr als elf Prozent an.

Lambrecht will höhere Strafen für Unternehmenskriminalität

Wenn Unternehmen gegen das Gesetz verstoßen, sollen sie in Zukunft deutlich schärfer bestraft werden. Ein Gesetzentwurf von Justizministerin Lambrecht sieht eine drastische Erhöhung der Geldbußen vor.

Seit: 19.12.2018

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 547.